Skip main navigation

Eine gesunde Lebensweise

Vielleicht ist Ihnen bekannt, dass Heilige der Letzten Tage weder rauchen noch Alkohol trinken. Wissen Sie auch, weshalb?

Schon in der Bibel hat Gott von seinem Volk verlangt, auf bestimmte Nahrungsmittel zu verzichten. Das ist heute nicht anders. Gott hat weise Ratschläge gegeben, die zur Gesundheit eines jeden seiner Kinder beitragen sollen. Diese Ratschläge heißen „Wort der Weisheit“. In dieser Offenbarung stehen inspirierte Ratschläge für das körperliche aber auch das geistige Wohlergehen. So wird uns darin ans Herz gelegt, nahrhafte Lebensmittel zu uns zu nehmen und süchtig machende Substanzen zu meiden.

Gebote und Verbote im Wort der Weisheit

Was wir tun sollen: Obst und Gemüse essen

„Jedes Kraut zu seiner Jahreszeit und eine jede Frucht zu ihrer Jahreszeit; und sie alle sind mit Vernunft und Danksagung zu gebrauchen.“ (LuB 89:11)

Was wir nicht tun sollen: Alkohol trinken

„Und weiter: Starkes Getränk ist nicht für den Bauch, sondern dass ihr euch damit den Körper wascht.“ (LuB 89:7)

Was wir tun sollen: Fleisch sparsam gebrauchen

„Ja, auch Fleisch von Tieren und von den Vögeln der Luft habe ich, der Herr, verordnet, dass der Mensch es mit Danksagung gebrauche; doch soll es sparsam gebraucht werden.“ (LuB 89:12)

Was wir nicht tun sollen: Rauchen oder Tabak in sonstiger Form zu uns nehmen

„Und weiter: Tabak ist nicht für den Körper, auch nicht für den Bauch, und ist nicht gut für den Menschen.“ (LuB 89:8)

Was wir tun sollen: Regelmäßig Sport betreiben

„Achtet gut auf euren Körper, indem ihr euch gesund ernährt, regelmäßig Sport treibt und genug schlaft.“ (Für eine starke Jugend)

Was wir nicht tun sollen: Kaffee oder schwarzen Tee trinken

„Und weiter: Heißes Getränk ist weder für den Körper noch für den Bauch.“ (LuB 89:9)

Was wir tun sollen: Körnerfrüchte essen

„Alle Körnerfrucht ist den Menschen und den Tieren zum Gebrauch verordnet, dass sie die Stütze des Lebens sei.“ (LuB 89:14)

Neustart
Was wir nicht tun sollen: Medikamentenmissbrauch oder Drogenkonsum

„Alles, was schädlich ist und die Menschen trotzdem bewusst zu sich nehmen, verstößt gegen das Wort der Weisheit. Das gilt insbesondere für Drogen.“ (Treu in dem Glauben)

Wir sind auch aufgefordert, ausreichend zu schlafen, regelmäßig Sport zu treiben und einmal im Monat zu fasten (dabei verzichten wir auf zwei aufeinanderfolgende Mahlzeiten). All das kann dazu beitragen, dass wir gesund bleiben, diszipliniert leben und besser auf Geistiges eingestimmt sind.

Die Segnungen, die mit dem Wort der Weisheit einhergehen

Denen, die sich an Gottes Ratschläge im Wort der Weisheit halten, verheißt er, dass sie Gesundheit erhalten, Weisheit finden und „laufen und nicht ermüden und … gehen und nicht ermatten [werden]“ (LuB 89:18-20).

Das ist erstaunlich angesichts der Tatsache, dass es 1833, als das Wort der Weisheit offenbart wurde, noch gar keine wissenschaftlichen Erkenntnisse zu den Auswirkungen unserer Ernährungsgewohnheiten oder in Bezug auf Alkohol- oder Tabakkonsum gab. In der heutigen Zeit sind die Gesundheitsregeln im Wort der Weisheit selbst in wissenschaftlichen Kreisen weithin unbestritten. Forscher belegen durch zahllose Studien, dass Alkohol, Rauchen und Kautabak zu Krankheiten wie Zirrhose, Pankreatitis oder Krebs führen können.

Außerdem lässt sich belegen, dass Menschen, die sich an das Wort der Weisheit halten, im Durchschnitt länger leben. Von 1980 bis 2004 hat die Universität von Kalifornien in Los Angeles eine Studie über Heilige der Letzten Tage durchgeführt, die die Gesundheitsregeln im Wort der Weisheit befolgen. Anhand dieser 25 Jahre dauernden Studie lässt sich belegen, dass ein solcher Lebensstil eine höhere Lebenserwartung mit sich bringt.

Wir sind aufgefordert, gut für unseren Körper zu sorgen, da er ein Geschenk Gottes ist. Wenn wir begreifen, dass unser Körper ein Geschenk ist, kümmern wir uns besser um ihn.

Wenn wir unseren Körper als Tempel betrachten und in ihm ein Geschenk Gottes sehen, werden uns seelische und spirituelle Segnungen zuteil. Wir entwickeln etwa eine engere Beziehung zu Gott und verstehen unsere göttliche Identität besser.

Erwiesenermaßen gehen körperliches und spirituelles Wohlergehen Hand in Hand. Wollen Sie Unterstützung dabei, Ihr körperliches und spirituelles Wohlergehen zu verbessern? Vereinbaren Sie ein Treffen mit unseren Missionaren. Sie können Sie dabei unterstützen, die Ratschläge aus dem Wort der Weisheit in die Tat umzusetzen und daraus Nutzen zu ziehen.

Wollen Sie mehr über den Ursprung des Wortes der Weisheit erfahren?
Unsere Missionare können Ihnen erzählen, wie es einem Propheten Gottes offenbart wurde.
Mormon.org Chat is typing...